?

Log in

No account? Create an account
plush-dragon

May 2016

S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Powered by LiveJournal.com
plush-dragon

Nachdem Tom und B'Elanna im Lotto gewonnen hatten und Tuvok auf dem Weg zur Tankstelle von einem fliegenden Hai gefressen wurde, bemerkten der Captain und i
hr erster Offizier endlich, dass sie sich ganz dolle lieb haben und-

TUVOK: Captain, der AUTOR soll die Geschichte richtig erzählen!

TORRES + PARIS + CHAKOTAY: Aber das ist wirklich passiert!

JANEWAY:*gelangweilt* Nein, ist es nicht. Autor!

AUTOR: Jaja, also schön..

Die Ausfallerscheinungen rotteten sich alle -

JANEWAY: AUTOR!

AUTOR: Ja, is ja schon gut!

Die Führungsoffiziere, inklusive Kes, exklusive Q hatten sich versammelt, um die neuesten Ereignisse zu besprechen. Da der Besprechungsraum gerade durch die
Arbeitsgruppe Ausdruckstanz belegt wurde, saßen sie im Kasino.

JANEWAY: Wo ist Q?

CHAKOTAY: Hoffentlich weit weg.

TUVOK: Wer weiß?

TORRES: Wen interessierts?

PARIS: Wer ist Q?

JANEWAY: Fein, und wo steckt Seven?

KIM: Beim Friseur.

JANEWAY: Wir haben einen Frisuer?

TUVOK: Selbstverständlich, Captain. Oder glauben Sie allen Ernstes, Commander Chakotay färbt sich seine Haare selbst?

CHAKOTAY: Ey, ich färbe gar nicht!

ALLE: ...

CHAKOTAY: Ich TÖNE!

JANEWAY: Ja super. Ist das jetzt auch geklärt. Kes, fangen Sie an!

KES *reißt ihre Arme hoch*: Alle Borg fliegen hooooch! (Wir erinnern uns an Kapitel 2.. von vor 16 Jahren)

JANEWAY: Ähm Kes? Was wird das?

KES: Na Sie haben doch gesagt, ich soll anfangen..

JANEWAY: Mit der Geschichte, Kes! Sie sollen anfangen, uns über Q und dieses komische blaue Ding im Maschinenraum aufzuklären.

KES: Oh ach so. Also das war so: Wir hängen grad alle so am Rand des Universums rum...

TUVOK: Wer ist wir?

KES: Och.. Q, ich, Sailor Moon, der Kerl, der Viagra erfunden hat. So ein Typ mit schwarzer Kapuze, der sich Sid nennt und die ganze Zeit über
irgendeinen Anakin ablästert..

KES: Jedenfalls taucht plötzlich dieser unbekannte Typ mit seiner blauen Telefonzelle auf, der behauptet ein Zeitreisender zu sein. Und naja, Sie kennen ja Q.
Er hat ihm natürlich nicht geglaubt. Also lädt der Typ uns alle ein, sein Raumschiff - das er übrigens TARDIS nennt - zu besichtigen.

******* FLASHBACK ********

SAILOR MOON: Wow, das ist hier drinnen ja-

DOCTOR: Viel größer, als von außen! Jaja, ich weiß, das höre ich ständig.

SAILOR MOON: Ich wollte sagen: Ein noch größerer Saustall, als mein Zimmer. Aber Sie haben da auch nen guten Punkt.

SID:*grummel* Blöder Anakin, blöder! Mein schöner Todesstern, nur wegen diesem Dummbeutel!

DOCTOR: Wie meinen?

Q: Ignorieren Sie ihn einfach. Das tun wir alle. Hey, haben Sie hier drin zufällig einen Fernseher? Gleich läuft meine Lieblingsserie.

KES: Sie meinen doch nicht etwa?

Q: Genau! SHOPPING QUEEN! *macht sich auf die Suche nach einem Fernseher*

SAILOR MOON: Nein, gleich kommt doch "Make-up Tips mit Fischauge"! Das muss ich sehen! Der Typ hats echt voll drauf! *rennt Q hinterher*

DOCTOR: Halt.. aber.. wo geht ihr denn alle hin? Wir wollten doch Zeitreisen machen..

KES: Hey DOCTOR.. *grinst lasziv* Wo wir doch jetzt ganz alleine sind, da können wir doch ein bisschen DOCTOR spielen.

DOCTOR: Ähm ähh.. *schluck*

VIAGRA KERL: Viagra? *bietet dem DOCTOR eine Handvoll Viagra Pillen an*

DOCTOR: Was ist das?

VIAGRA KERL: Ein Potenz-

KES: HUSTENBONBONS!! Für ihren Hals!

DOCTOR: Aber sagte er nicht gerade was von Potenz?

KES: Haha.. er meinte potenzielle Hustenbonbons. Wirken nicht bei allen Spezies. Aber ein Versuch kann ja nicht schaden *stopft dem DOCTOR die ganze Hand voll Pillen in den Mund*

DOCTOR: mmppff

DOCTOR: ...

DOCTOR: Ich fühl mich auf einmal so komisch..

KES: Ach ja?

DOCTOR: So voller Energie..

KES: Jaaaa?

DOCTOR: So als könnte ich die ganze Nacht..

KES: JAAAAA?

DOCTOR: Mit dir..

KES: JAAJAJAJAJAJAJAJA

DOCTOR: SUPER MARIO KART ZOCKEN!!!

KES: JAA.. WAS? NEIN!!!

DOCTOR: *rennt los, um Mario Kart zu spielen*

KES: Na toll!

SID: *streckt den Kopf aus einer Tür heraus* Hey warten Sie doch mal!

DOCTOR: Ja, was denn?

SID: Das Klopapier ist alle...

DOCTOR: Das Klopapier? DAS IST MEIN KLEIDERSCHRANK, SIE ARSCH!!!

SID: Upsi

DOCTOR: Upsi? UPSI? Ich geb Ihnen gleich ein Upsi, dass Ihnen Hören und Sehen vergeht.

Q: *kommt in den Raum gestürmt* Sehen vergehen ist ein gutes Stichwort! Wussten Sie eigentlich, dass Sie auf diesem ach so fortschrittlichen Raumschiff nicht mal Kabelfernsehen haben?

SAILOR MOON: Aber keine Sorge, ich hab mich schon darum gekümmert!

DOCTOR: Sie haben was?

SAILOR MOON: Dank der Macht des Mondes / der Liebe / des Grals / Tuxedo Masks goldener American Express Karte empfangen Sie jetzt alles an Pay TV, was es nur gibt.

Q: Außerdem habe ich Ihren alten Röhrenfernseher in einen 500 Zoll 3D 4K super dolby surround LED LCD Plasma Screen verwandelt.

DOCTOR: Welchen Fernseher? Ich hatte doch gar keinen Fernseher! Was um Himmels Willen haben Sie angestellt?

Q: Oh und wir haben die lästige Spoiler Warnung entfernt.

DOCTOR: Was? Welche Spoiler Warnung?

SAILOR MOON: Er wird es verstehen..

Q: Geben wir ihm ein paar Sekunden..

DOCTOR:*murmel* Spoilerwarnung? Spoilerwarnung??

DOCTOR:*entsetzt* OH MEIN GOTT, RIVER!!! *stürmt zum Steuerpult der TARDIS und betätigt etliche Hebel und Schalter*

KES: Was tun Sie?

DOCTOR: Ich werde mit der TARDIS zu dem Zeitpunkt reisen, bevor ich euch getroffen habe. Und dann werde ich mich selbst davon abhalten euch Bekloppte zu treffen!

*** KAWUMMMMM ***
*** Die TARDIS schüttelt sich und für einen Moment herrscht völlige Dunkelheit ***

Q: Was war denn das?

SAILOR MOON: Wo ist denn der nette DOCTOR hin?

******* ENDE FLASHBACK ********

KES: Wie sich herausgestellt hat, war der alte Röhrenfernseher, den Q aufgepimpt hat, kein Röhrenfernseher, sondern das Hauptmodul der TARDIS.
Zusammen mit SAILOR MOONS Pay-TV Abo hat das dazu geführt, dass der DOCTOR beim Versuch, den Zeitreisevorgang einzuleiten ins VIDEOVERSUM katapultiert wurde.

TUVOK: Videoversum? Ich fürchte, das verstehe ich nicht.

KES: Er ist zu einer Fernsehserie geworden.

TUVOK: Oh schön, dann hab ichs doch verstanden.

CHAKOTAY: Und was machen Sie und Q jetzt im Raumschiff von diesem DOCTOR?

KES: Da Q die ganze Sache verbockt hat, haben wir beschlossen, dass er es auch wieder in Ordnung bringen muss.

KIM: Und Sie sind dabei, um Q zu unterstützen?

KES: Nein, Ich zeichne das ganze nur auf, damit die anderen später was zu lachen haben!

CHAKOTAY: Wie nett. Lassen Sie mir auch eine Kopie zukommen.

Q: Das hab ich gehört, Chuckles!

CHAKOTAY: Gut!

JANEWAY: Schön Q, da Sie jetzt auch endlich da sind, können Sie uns vielleicht ein paar Fragen beantworten.

Q: Aber selbstverständlich, liebste Kathy! Ich werde jede deiner Fragen beantworten. *schleim*

JANEWAY: Gut, also wie-

TORRES: Wenn ich schlecht performende Teammitglieder nicht aus den Torpedorohren feuern darf, WIESO passen sie dann rein?

TUVOK: Wer ist stärker, He-Man oder Superman?

KIM: Kann man Hamster als Gleitmittel verwenden?

Q: Ich sagte, ich beantworte jede IHRER Fragen *deutet auf JANEWAY*

JANEWAY: Können Sie den DOCTOR zurückholen?

PARIS: Der Zug am Ende des Tunnels ist das Licht!

JANEWAY: Und was ist mit Mr. PARIS geschehen?

Q: PARIS ist unglücklicherweise genau in dem Augenblick bei uns materialisiert, als wir die Abdeckung des Zentralprozessors geöffnet hatten.
Er hat direkt in das Herz der TARDIS gesehen.

TORRES: Und was kann man da tun?

Q: Nur der DOCTOR kann ihm noch helfen.

KES: Der aber jetzt in einer TV-Serie gefangen ist.

Q: Theoretisch hat das Zeitschiff die Mittel, ihn zurückzuholen. Das Problem ist nur, dafür benötigen wir speziellen Treibstoff.

TORRES: Und was?

Q: Ein mit Phosphorsäure angereichertes Extrakt aus Erythroxylum Blättern.

ALLE: Was?

Q: Cola.

KIM: Woher sollen wir denn Cola bekommen?

Q: Keine Ahnung. Das Rezept ist so geheim, dass nicht mal wir Q es kennen!

JANEWAY: Ich weiß, wer uns helfen kann! Wir fragen... KASHYK!

CHAKOTAY: Was? Wieso denn DEN?

JANEWAY: Kein Ahnung, aber Kashyk hat schon immer so kluge Dinge gesagt.

NEELIX: Ich find das jetzt aber keine so gute Idee..

CHAKOTAY: Neelix, sich Erbsen in die Nase zu stecken ist keine so gute Idee. Freiwillig zurück zu den Devore zu fliegen ist die Mutter aller Scheißhausideen!

TORRES: Neelix, wo waren Sie eigentlich die ganze Zeit?

NEELIX: Ich hab uns ein Mittagessen gekocht. Hier bitte sehr!

TUVOK: Blärgh, was ist denn das??

NEELIX: Leolawurzel. Zweimal frittiert.

TUVOK: Sieht eher aus, wie zweimal gegessen.

CHAKOTAY: Schmeckt auch so!

NEELIX: Ihr könnt auch nur meckern. Ich find euch alle ganz doof!

JANEWAY: Also da wir uns alle einig sind, suchen wir jetzt KASHYK!

TUVOK: Wir waren aber alle dagegen.

JANEWAY: Das interessiert keinen. Ich bin hier oberster Befehlshaber und ich habe entschieden!

KES: Ok, aber Kashyk arbeitet nicht mehr als Inspektor für die Devore. Er ist jetzt Raumausstatter bei den Hirogen.

TORRES: Woher wissen Sie das denn??

KES: Also.. naja

TORRES: Haha Kes ist verliebt. Kes ist verliebt!

KES: Bin ich nicht!

TORRES: Kashyk und Kes, Kashyk und Kes.

KES: Aufhören! Ich bin überhaupt nicht in Kashyk verliebt!

JANEWAY: Genau! Wenn hier jemand in Kashyk verliebt ist, dann bin ich das-

Q + CHAKOTAY: WAS??

JANEWAY: Ähh ups.. ähm dann bin ich das.. das ABER WIRKLICH ÜBERDRÜSSIG! Verbrüderung mit dem Feind, also echt Junge...


*** Am nächsten Tag im Casino ***


KIM: Mau

CHAKOTAY: Mau? Ich dachte, wir spielen Skat. Nicht wahr, Tuvok?

TUVOK: Schach.

CHAKOTAY: Ok, das erklärt, wieso wir keinen einzigen Stich machen GEGEN JEMANDEN, DER MAU MAU SPIELT!

Q: *erscheint am Tisch* Wo ist der Captain?

CHAKOTAY: Unter der Dusche.

Q: Danke! *verschwindet*

TUVOK + KIM + CHAKOTAY: ...

KIM: Er wird doch nicht...

TUVOK: Er könnte schon...

JANEWAY: *bis ins Casino hörbar* KKJJUUUUUUUUUUUUUUUU!!!! SIE PEERRVERSEEEEEEEEERR!!!

CHAKOTAY: *seufz* Er hat.

Q: *erscheint* Sie kommt.

JANEWAY: *betritt wutschnaubend das Casino* Q, sie ARSCH! Noch so eine Aktion und Sie sind ein totes unsterbliches Wesen!

Q: Wir erreichen in wenigen Stunden den Raumsektor, in dem sich die Hirogen aufhalten. Wollen Sie nicht eines Ihrer lustigen Sternenflotten Meetings machen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

JANEWAY: Naja, Ich dachte, wir beamen rein, schnappen Kashyk, beamen raus und sind zu Kaffee und Kuchen wieder hier.

TUVOK: Klingt doch nach einem guten Plan.

Q: Und wenn die Hirogen diesen Kashyk nicht gehen lassen wollen. Vielleicht finden die den ganz toll.

JANEWAY: Wenn ich an die geschmacklose Innenausstattung seines Shuttles von damals denke, dann ist das zwar schwer vorstellbar, aber wenn Sie meinen.

*** kurz darauf im Konferenzraum ***

JANEWAY: Ok Leute, Safety First! Tuvok, welche Sicherheitsoffiziere schlagen Sie für die Mission vor?

TUVOK: Nur die besten.

CHAKOTAY: Ich würde auf jeden Fall Gavin einplanen.

ALLE: WEN?

CHAKOTAY: Gavin Ayala.

ALLE: *starren verständnislos auf Chakotay*

CHAKOTAY: Na kommt schon Leute. Ich weiß, er war Maquis und er kann manchmal recht stur und hitzköpfig sein, aber er IST ein Sicherheitsoffizier.
Und einer der besten, in dem was er tut.

TORRES: *seufzt* Chakotay, sein Name ist Greg.

JANEWAY: Greg? Ich dachte, er heißt Mike!

KIM: Also ich nenne ihn immer Hengst!

ALLE: BITTE WAS??

KIM: Aber nur im Schlafzimmer. Unter der Dusche sag ich-

TUVOK: Mr. Kim..

KIM: Nein, das sag ich nur, wenn wir Rollenspiele machen. Aber-

JANEWAY: HARRY! Also so faszinierend wir alle hier ihr Sexualleben finden..

ALLE: Tun wir gar nicht!

JANEWAY: Ja, ich wollte nur nett sein.. also wo waren wir?

TUVOK: Wir planen ein Mitglied einer Spezies, mit der wir keinen Konflikt haben, vom Schiff einer anderen Spezies, mit der wir ebenfalls keinen Konflikt haben, zu entführen.

TORRES: Müssen Sie das unbedingt so formulieren?

KIM: Ja, dann klingt es auf einmal so, als ob wir die Bösen wären.

NEELIX: Vielleicht wollen die Hirogen ihn ja loswerden. Ich weiß, WIR wollten ihn loswerden.

JANEWAY: Also gut, hier ist der Plan: Wir werden drei Gruppen bilden, Team A, B und C. Team A besteht aus Q und mir. Team B besteht aus allen anderen hier.

TORRES: Und Team C?

JANEWAY: Team C besteht aus Statisten, die bisher noch in keiner Folge aufgetaucht sind, nie namentlich erwähnt wurden und nur in genau dieser Folge
rein zufällig zu genau dem Zeitpunkt an der Station eines Crewmitglieds mit namentlicher Auflistung im Vorspann stehen, wenn das Ding explodiert.

TORRES: Hat sie das jetzt wirklich alles gesagt, ohne einmal Luft zu holen?

JANEWAY: Wir gehen folgendermaßen vor. Team C wird in einem ungepanzerten Shuttle mit defekten Schilden und nicht funktionstüchtigen Phaserbänken die Aufmerksamkeit der Hirogen auf sich ziehen.
Währenddessen wird Team B im vorher mit Borgtechnologie aufgerüsteten Deltaflyer in Transportreichweite des Schiffes mit Kashyk fliegen und ihn an Bord beamen.
Team A wird in der Zwischenzeit im Casino heißen Kaffee trinken.

KES: Das ist jetzt nicht ihr Ernst.

CHAKOTAY: Ja, dieser Plan ist wirklich unglaublich dämlich!

KES: Nein, ich meinte, es ist nicht ihr Ernst, dass sie freiwillig Neelix Kaffee trinken will.

NEELIX: Der schmeckt aber voll lecker!

TUVOK: Das tut Abflussreiniger auch. Captain, der Plan hat tatsächlich einen Schwachpunkt. Woher wissen wir, auf welchem Schiff, sich Kashyk befindet?

JANEWAY: Na schön, dann soll Q halt mit den Fingern schnippen und ihn herholen.

Q: Und ich dachte schon, ihr würdet nie fragen!

*Q schnippt mit den Fingern und verschwindet*

ALLE:...

*Q erscheint wieder in Begleitung*

JANEWAY: Q, wer ist das? Das ist nicht Kashyk.

Q: Ach kommt, ein dunkelhaariger Designer ist doch genausogut, wie der andere..

GUIDO-MARIA: Uärgh.. also Kinder entschuldigt, aber bei diesen grausigen Polyester Uniformen, bin ich raus!

ALLE: Häh?

GUIDO-MARIA: Nein bei aller Liebe, aber da hab ich Textilsperre!

NEELIX: Meine ist aber aus Bio Baumwolle!

GUIDO-MARIA: Ja, aber dieser Schnitt tut nun wirklich nichts für Sie. Und Sie tun nichts für diese Uniform!

JANEWAY: Q, wenn Sie nicht sofort den richtigen Kashyk holen, dann...

Q: Dann was?

JANEWAY: Dann entfriende ich Sie auf Spacebook!

TUVOK: Ist das nicht ein wenig extrem?

Q: Na gut, na gut. *verschwindet*

KIM: Captain, wollen wir Spacebook Freu-

JANEWAY: Nein!

NEELIX: *flüstert zu Tuvok* Die ist aber ganz schön schlecht gelaunt, heute..

TUVOK: *flüstert zurück* Q, ist vorhin zu ihr unter die Dusche gelaufen.

Q: *erscheint wieder* Sowas würde mir nie einfallen! Ich hab lediglich die Tür aufgemacht!

KASHYK: Was? Wer? Wo bin ich? Wie komm ich hierher? Bringen Sie mich augenblicklich zurück, ich war mittendrin ein Hirogen Schiff neu zu dekorieren!

TORRES: Ja, und die werden uns jetzt ewig dankbar sein.

KASHYK: Hmm diese tristen grauen Wände kommen mir irgendwie bekannt vor.

JANEWAY:*grinst dümlich* Hallo, Kashyk..

KASHYK:*erfreut* Kathryn!

CHAKOTAY: *knurr*

TUVOK: Ich schlage vor, dass wir verschwinden, bevor die Hirogen den Inspektor vermissen.

PARIS: Wer inspiziert den Inspektor? Und wohin geht der Kühlschrank, wenn man das Licht ausschaltet?

CHAKOTAY: Junge Paris, ich werd IHNEN gleich das Licht ausschalten, wenn Sie nicht die Klappe halten.

KASHYK: Kann mir mal jemand erklären, was hier los ist?

CHAKOTAY: Nein!

JANEWAY: Natürlich, sofort. Aber zuerst kommen Sie kurz mit in mein Quartier. Ich muss Ihnen unbedingt meine Möpse zeigen!

ALLE: WAAAAAAASS??!

KASHYK: Klar, wieso nicht! *zu Chakotay* Loser!

JANEWAY: Ja, ich brauche Ihren professionellen Rat. Ich glaube, Sie sind zu klein..

KASHYK: Och.. also das finde ich jetzt nicht unbedingt...

TUVOK: Captain, wir haben jetzt aber wichtigeres zu tun.

CHAKOTAY: Genau! Außerdem interssiert sich keine Sau hier für deine dämlichen Porzellanhunde!

KASHYK: WAS?

CHAKOTAY: *zu Kashyk* Loser!

FÄHNRICH: *über Interkom* Brücke an Captain!

JANEWAY: Janeway hier.

FÄHNRICH: Captain, das Hirogen Schiff hat das Feuer eröffnet.

JANEWAY: Oh Mein Gott! Roter Alarm! Schilde hoch! Evakuiert den Streichelzoo!

2bc

Werden unsere Helden den Hirogen Angriff abwehren können?
Gibt es noch Hoffnung für Tom Paris?
Und hat Kashyk wirklich so schlechten Geschmack?

Comments